Mixa, Tauss, Kachelmann

Mixa, Tauss und Kachelmann: Diesen drei Personen ist eins gemeinsam. Sie fühlen sich zu Unrecht beschuldigt.

Bei Mixa sind wir uns sicher, dass er ganz und gar ein Schuldiger ist, allein schon, weil er als Priester Kinder verprügelt hat. Nicht einfach so verprügelt, sondern besonders hart und gnadenlos.  Warum meint Herr Mixa wohl, dass sein Gott ausdrücklich als KIND auf die Welt gekommen ist? Um in sadistischer Weise geschlagen und getreten zu werden?

Bei Tauss denken wir, dass er ganz und gar unschuldig ist.  Schon allein weil er auf so sympathische Weise so viel Erhellendes zur Arbeit der Bundestagsabgeordneten mitteilt. Aber wie muss jemand psychisch disponiert sein, der zwei Jahre lang Kinderpornobilder angeschaut und getauscht hat, ohne zu dem zu fahren, der ihm die schickt und ihn bis zur Bewußtlosigkeit zu würgen? Also nicht wörtlich, aber ohne etwas zu TUN gegen die, die sowas verschicken? Sogar im letzten halben Jahr, als er die „Recherchen“ schon aufgegeben hatte, soll er nichts unternommen haben (wenn ich da falsch liege, bitte ich um Mitteilung),  damit die Zusender bestraft werden. Und diese Passivität als Bundestagsabgeordneter der SPD?  Es bleiben Zweifel.

Bei Kachelmann wissen wir es nicht. Der soll ja sieben bis acht feste Freundinnen gehabt haben, wenn man gewissen Blättern glaubt. Nur: Der Mann  hat eine Firma mit etwa 100 Beschäftigten geleitet.  Wieviel Privatleben bleibt da übrig?

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.