Eine gute Wohnung darf kein Luxus sein

Die Leute von „Recht auf Stadt Aachen“ machen auf den „Housing Action Day“ (HAD)  aufmerksam. Unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite“ werden am „Housing Action Day“, am 27. März, in ganz Europa Aktionen organisiert.

Der Anlass ist, dass überall die Mieten in den Städten stark steigen. Überall wird eine gute Wohnung zu Luxus für diejenigen, die es sich noch leisten können. Alle anderen sind gezwungen, entweder das Meiste ihres Lohns für Miete auszugeben oder an den Rand der Stadt zu ziehen.  

Die Gewinner*innen sind Eigentümer*innen und Immobilien-Unternehmen, die so hohe Gewinne einfahren wie noch nie. Rücksicht auf menschliche Bedürfnisse? Die Umwelt? Das Klima? Fehlanzeige! Immer mehr Menschen sagen weltweit: So kann es nicht weitergehen! Deswegen soll am „Housing Action Day“ ein starkes Zeichen dafür gesetzt werden, dass Wohnraum nicht länger als Ware, sondern als Grundbedürfnis behandelt werden muss.

„Recht auf Stadt Aachen“ sagt zu der Frage, warum wir den HAD auch in Aachen brauchen:  Der Hauptgrund ist, dass in einigen Jahren so gut wie kein bezahlbarer Wohnraum in Aachen vorhanden sein wird.

Wer ist dafür verantwortlich? Welche Rolle spielt die Stadt? Und vor allem: Was können Mieter*innen dagegen machen? Mit diesen Fragen sollte man sich befassen. Am Samstag, 27. März, um 16 Uhr (mit Mundschutz und Abstand) am Eingang Kennedypark.

Einen guten Überblickt über die Situation in Aachen gibt es hier. Die Befassung mit der Lage des Wohnungsmarktes sollte so wichtig werden wie die Verkehrswende.

Für mehr Infos klickt euch durch diese Seite .

Seht insbesondere hier.

Nicht jeder Wohnraum ist guter Wohnraum. Und wer kann sich guten Wohnraum noch leisten? Warum wird in Aachen preiswerter Wohnraum bald tatsächlich noch knapper, als er es sowieso schon ist? Diese und ähnliche Fragen werden am „Housing Action Day“ diskutiert. Foto: am Aachener Klinikum

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.