Wanderung zu den Narzissen

Wahre Blütenteppiche kann sehen, wer sich einmal mit dem Bus oder dem privaten Pkw zum Bushof nach Imgenbroich (Monschau) begibt und von da entweder mit dem Pkw oder dem Netliner weiterfährt bis zur Kirche nach Höfen. Dort kann man sein Auto gut abstellen und weitergehen bis zum Nationalparktor.

Beim Netliner handelt es sich um ein relativ neues Rufbus-Angebot mit einem bedarfsorientierten Liniensystem für die Stadt Monschau. Telefonisch oder am PC kann man Fahrtwünsche angeben. Feste Fahrpläne und Linienführungen gibt es nicht. Die Routen der Busse werden nach den Wünschen der Fahrgäste berechnet. 

Höfen ist ein Stadtteil von Monschau. Dort angekommen geht vom Nationalparktor aus ein Rundweg los zu den Narzissenwiesen. 14,8 Kilometer wandert man etwa dreieinhalb Stunden lang. Die Wanderung wird als „leicht“ eingestuft. Was sich an Osterglocken-Pracht bietet, das wird man so schnell nicht wieder vergessen.

Mehr Infos: https://www.eifel.info/wandern/wanderwege/a-narzissenroute

Fotos: Henning Brinkmann

Ultrakurzes WDR-Video: https://www1.wdr.de/mediathek/video/av/nrw2go/video-bluehende-pracht-eifeler-narzissenwiesen-100.html 

 

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.