Neulich in der Bismarckstraße gesehen

Junge mit Segelschiff und Pferdefüßen. Zählt eigentlich nicht zu den Graffiti in Aachen, überrascht aber und ist schön. Name des Künstlers leider gerade entfallen (update: s. Kommentar).

Jetzt ist gerade nicht die Zeit für schöne Graffiti, bzw. man findet gerade keine wirklich coolen Graffiti mehr. Liegt vielleicht an der Jahreszeit. Was man findet, sind oft durch schlechtere Teile übermalte schöne Teile, also nur noch Reste von schönen kann man sehen.

Wäre nett, wenn ihr euch auf Facebook mal anhört, was lazy65 (Matthes Straetmans) bei „Papa auf Erkundungstour,“ Folge 17, zu sagen hat. Er war neulich im Moltkepark unterwegs. Seine Resümee: „Der Respekt vor gutgemachten Sachen in Aachen, der könnte größer sein.“

hier klicken. hoffentlich klappt’s

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neulich in der Bismarckstraße gesehen

  1. Anonymous schreibt:

    Der Junge mit dem Segelschiff müsste vom „Huttänzer“ sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..