Win Braun geht

Liebe Leute,

alles deutet darauf hin, dass der Künstler Win Braun im Sterben liegt . . .

Das ist wirklich unendlich traurig, denn dass Win Braun in seinem Heimatort Breinig seine farbenfrohen, wilden Bilder malt und malt ohne Ende, Reden schwingt und säuft und raucht und Ausstellungen eröffnet . . . das würde sich niemals ändern, dachte ich.

Falsch gedacht, er geht, und wir werden ihm alle folgen, früher oder später. Wie traurig ist das denn! Von ihm bleiben die Bilder, so viele Bilder. Ich hatte auch eins, es hing an meinem Arbeitsplatz und ist mir weggekommen. Aber das ist kein Unglück, denn Win Brauns Bilder sind in so vielen Häusern, ich werde sie immer wieder sehen, man kommt nicht daran vorbei und das ist doch tröstlich.

In den letzten Jahren habe ich Win aus den Augen verloren. Ich lese aber, dass er gut betreut wurde und seine letzte Zeit keine schlimme Zeit für ihn gewesen ist. Danke Win, für all die Bilder, die du uns um die Ohren gehauen hast. Es hat so unendlich viel Spaß gemacht, dich zu kennen.

Margret Vallot

Ein Video „Die letzte Ausstellung“. 

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.