„Kanal Trivial“ fragt nach dem Geld

Marc Teuku (Wort) und Andreas Müller (Bild und Ton) machen in Aachen den „Kanal Trivial“, und mit dem sind sie jetzt bei Folge 12 angekommen. Sehr toll. Sie haben sich mit der Kämmerin der Stadt Aachen getroffen und von ihr erfahren, wie es um die Finanzen der Stadt steht.

Es geht – unterhaltsam – um Schulden, Einnahmen und Ausgaben. Schaut es euch an, die Kämmerin ist eine resolute Dame, die – wie ich finde – ganz gut auf die Kasse der Stadt aufpasst. Aachen wirtschaftet sparsam, sollte aber mehr Einnahmen machen. Nur wie? Höhere Gebühren, höhere Gewerbesteuern erheben oder die Leute bei der Grundsteuer abzocken? Eine Bettensteuer für Touristen einführen oder eine Steuer für alle, die mit dem Pkw in die Stadt fahren?

 

Alles keine guten Ideen. Aber zunächst wird ja auch Karneval gefeiert.

Im Krönungssaal ist viel Platz, dahin lädt der Oberbürgermeister am Mittwoch, 22. Februar, zum „närrischen Rat“ ein. Ab 18.11 Uhr wird gefeiert, der Eintritt ist frei. Die Hauptakteure werden neben den Größen des Öcher Fastelovvends die Damen und Herren Ratsvertreter sein. SPD und CDU, Grüne, Linke und auch die FDP haben Programmpunkte vorbereitet. Auch wenn man nichts versteht: Den wunderschönen, imposanten Krönungssaal zu erleben, das allein ist schon einen Besuch im Rathaus wert.

Also dann: Man sieht sich.

 

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.