Der Hof sieht jetzt wieder schön aus

Ein Dom-naher, kleiner Platz: der Hof.

Der Hof ist wieder ein rundum schöner Platz. Tausende flache Pflastersteine wurden verlegt. Die machen das Begehen der Fläche sehr viel leichter, sind aber auch deutlich teurer als normale Steine.

Jahrelang wurde im Untergrund gebuddelt, alle Kanäle und Leitungen erneuert, zusätzlich taktile Elemente aus hellem Naturstein verlegt. Eine Stunde oder zwei  vor dem Domkeller zu sitzen, erst Kaffee dann Bierchen zu trinken, das machte ja schon immer Spaß und ist jetzt noch schöner. Am 1. Dezember war es so mild, da saßen noch Leute dort herum.

Auch in der Körbergasse wurden die abgesägten Steine verlegt. Rollstuhlfahrer, Kinderwagen oder Rollatoren bleiben jetzt nicht mehr mit den Rädern in den Rillen hängen. Es ist bezüglich gehbehinderten-freundliche Innenstadt ein Anfang gemacht. Wäre ja schön, wenn als nächstes eine weitere Ecke flacher würde.

Die flachen Steine am Klosterplatz (und vor der Dominformation) waren auch dort zunächst eine reine Freude, wurden dann allerdings beschädigt. Tonnenschwere Lkw rollten ständig über die Fläche. Das Bistum hat am Klosterplatz ein Verwaltungsgebäude saniert, dabei gingen etliche edle Steine des Bodenbelags zu Bruch. Ob das Bistum für den Schaden aufkommt?

Der Hof aus anderer Perspektive. Sieht glatt aus, ist es aber nicht.

 

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.