Für sichere Radwege in Aachen – Vorstellung der BürgerInnenvariante

Wer gern mit dem Fahrrad durch Aachen fährt, ist zu einem Treffen eingeladen:  am kommenden  DONNERSTAG, 14. März, in der „Raststätte“ in Aachen. Die Stadt Aachen plant, die Lothringerstraße als Teil der Rad-Vorrang-Route von Eilendorf bzw. Brand zu einer Fahrradstraße umzubauen. Die Verbände und Initiativen

1. Projektwerkstatt Fahrradfreundliches Brand,

2. Verkehrsclub Deutschland (VCD),

3. Allgemeiner Deutscher Fahrradclub (ADFC) und

4. Bürgergruppe „Fahrradfreundliches Eilendorf

engagieren sich dafür, dass die Umgestaltung zu einem tatsächlichen Mehrwert für Radfahrer, Fußgänger und die AnliegerInnen wird und die Straße lebenswerter wird als heute. Im Herbst wurde dazu der Bezirksbürgermeisterin für den Stadtbezirk Mitte, Frau Conradt, eine Liste von 40 Einrichtungen und 1.500 Unterstützern, die alle die Errichtung der Rad-Vorrang-Route befürworten überreicht.

Im Februar 2019 wurde auf Verwaltung und Politik eingewirkt, ihre bis dahin erarbeiteten Entwürfe für den Umbau der Lothringerstraße als Fahrradstraße und Premiumfußweg (Verwaltungsvorlage – FB 61/1121/WP17) zu überdenken. Die vier Gruppen teilen mit: „Wir sind der Auffassung, dass nur eine konsequente Umgestaltung den gewünschten Mehrwert erzielen wird. Da wir an den bisherigen städtischen Entwürfen fachliche Kritik haben, wurde von uns eine entsprechende Umbauvariante (Variante 2a) ausgearbeitet.“ Sie wurde bereits der Politik vorgelegt.

Bevor die städtischen Gremien in den kommenden Wochen beraten werden, soll den BürgerInnen die „Variante 2a“ vorgestellt werden. Außerdem wird zum Austausch über die Verkehrspolitik der Zukunft eingeladen:

Donnerstag, 14. März, um 19 Uhr im Kulturraum „Raststätte“, Lothringerstraße 23 (Einlass 18:30 h). A5 Flyer

Immer mehr Menschen nutzen das Fahrrad, um ihre Termine innerhalb und außerhalb Aachens zu erledigen. Ihnen ist naturgemäß Sicherheit im Straßenverkehr wichtig.           Foto: Archiv

***

Fast hätten wir diese Meldung der Stadtverwaltung übersehen:

Auch die Stadtverwaltung lädt ein, und zwar zu einer Bürgerinformation zum Thema Rad-Vorrang-Route. Die Veranstaltung beginnt am Montag, 11. März, um 18.30 Uhr. Sie findet statt im Martin-Luther-Haus, Martin-Luther-Straße 16.

Dazu teilt die Stadtverwaltung mit: „Aus allen Stadtteilen Aachens soll es möglichst direkt und komfortabel geführte Rad-Vorrang-Routen in die Innenstadt geben. Auf ihnen sollen sich Radlerinnen und Radler sicher fühlen. Sie sollen in Aachen in Sachen Erkennbarkeit, Gestaltung und Wartung neue Maßstäbe setzen. Fachleute aus der Abteilung Verkehrsplanung und Mobilität stellen den aktuellen Planungsstand vor und sind gespannt auf die Anregungen der Interessierten.“ Dazu gibt es auch ein Plakat.

2019-02-22 Buergerinfo Radvorrangnetz_Plakat

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.