Islam und Gewalt

Eine neue Studie von Professor Pfeiffer, der umstritten ist, befasst sich mit dem Thema Islam und Gewalt. Angeblich sind muslimische männliche Jugendliche um so mehr gewaltätig, je mehr religiös sie sind. Auch neigen sie, je religiöser sie sind, offenbar um so mehr zum Machotum. Es wurden auch christliche, männliche Jugendliche untersucht. Bei denen ist es laut Professor Pfeiffer so: Je religiöser sie sind, desto friedliebender sind sie.
Ich finde, das ergänzt sich prima. Die gewalttätigen Moslems werden bei den religiösen Andersgläubigen nicht auf Widerstand stoßen. Die Christen werden sich nicht zur Wehr setzen. Sie setzen keine Gewalt ein.
Wenn es denn stimmt, was Pfeiffer herausbekommen haben will. Ich schreibe das, weil gerade im Radio ein Islamwissenschaftler aus Münster erklärte, die befragten türkischen Jugendlichen würden oft den Mund sehr voll nehmen, und obwohl sie SAGEN, dass sie Gewalt ausüben, würden sie das in der Realität doch nie tun.
So wird es sein.

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.