Der lange Arm des türkisches Staates

Regelmäßig gelingt es den türkischen Behörden zu verhindern, dass ein bestimmtes Thema in Deutschland in Kultureinrichtungen und Universitäten zur Sprache kommt. Das jüngste Beispiel dieser Meinungs- und Fakten-Unterdrückung spielte sich vorgestern in Stuttgart ab. Jedenfalls, wenn man der Berichterstattung der FAZ glaubt. Es geht um den Völkermord der Türken an den Christen (Griechen, Armenier und Asyrer) von 1915ff , der im Schatten des 1. Weltkrieg stattfand und von der Türkei bis heute geleugnet wird.

http://www.faz.net/artikel/C30108/die-stuttgarter-unversitaet-kneift-parteilich-30387695.html

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.