Was sonst noch los ist . . .

Es brennt in letzter Zeit ein bisschen sehr häufig in Aachen (Foto). Was sonst so los ist, lest ihr unten.                                 Foto: Henning Brinkmann

Was ist los in Aachen, worüber spricht man?

Da fällt mir zunächst der Personalmangel in der Stadtverwaltung ein. Es sind an die 200 Stellen unbesetzt, besonders bei der Feuerwehr und in den Kitas. Mehr Geld und unbefristete Verträge sollen jetzt für mehr BewerberInnen sorgen.

Dann der Karneval. Da haben wir mit Freude vernommen, dass der Sohn von Oberbürgermeister Marcel Philipp jetzt Kinderprinz (Julius I.) ist, wie einst sein Opa Dieter Philipp, der 1956 Kinderprinz (Dieter II.) gewesen sein soll. Ja, manche Posten bleiben in der Familie. So ist das eben, so sind eben die Gene und die Erziehung, schlecht finde ich das eigentlich nicht.

Thema: Zugestellte Bürgersteige. Wie viel Platz müssen eigentlich die Gastronomen den Fußgängern zur Belebung der Straßen bei der Außengastronomie überlassen? Sind 1,20 Meter zu wenig? Sollen es 1,50 oder 1,80 Meter sein? Mindestens 1,80 Meter Platz müssen freigehalten werden, fordern alle – außer den Gastronomen. Und der Gedanke, sogar Parkplätze der Gastronomie zur Verfügung zu stellen (Beispiel: Bonn) ist – juhu – auch noch nicht vom Tisch.

Erstaunlich, wie sehr doch etliche Bürgerinnen und Bürger das Fällen von Bäumen in Nähe des Klinikums erschüttert. Die Bäume müssen weg, denn das Klinikum erweitert sich (mehr Räume für OPs) und baut dazu noch ein Parkhaus. Da führt mMn leider kein Weg dran vorbei.

Und dann die Kultur: Das Zeitungsmuseum soll attraktiver werden, mehr Besucher anlocken und mehr Einnahmen generieren. Da braucht man natürlich einen fantasievollen Kurator . . .  Zeitungen sind ja als Ausstellungsobjekte nicht wirklich spannend. Das wird schwer. Das Stadttheater soll ebenfalls mehr Geld einnehmen, soll eventuell für die besseren Plätze die Ticketpreise anheben. Die Bewerbung um den Titel „Kulturhauptstadt Europa 2025“ kann sich die Initiative in die Haare schmieren, ein Antrag wird nicht gestellt, eine Bewerbung findet nicht statt. Soweit die Kultur.

Ja, und wie steht es um das Dauerthema: Umgestaltung des Büchels mitten in Aachen? Schlecht, würde ich sagen, denn still ruht der See. Jüngst wurde bekannt, dass das alte Parkhaus so kaputt ist, dass oben schon 2 Etagen geschlossen sind und das komplette Objekt – absehbar – bald ganz wegen Baufälligkeit geschlossen werden muss. Schöne Pleite. Dort wird auch noch jahrelang weiter nichts passieren.

Wie immer finden Ereignisse in der großen, weiten Welt ihre Widerhall in Aachen. In Nord-Syrien bekämpft die türkische Armee die Kurden, prompt demonstrieren Kurden auch in Aachen, und selbstverständlich macht das die Erdogan-Fans ungeheuer wütend. Ja, und dann kommt es am Rande eine ganz legalen Kurden-Demo zu Zusammenstößen.
Mir ist es absolut rätselhaft, wie freundlich und entgegenkommend man in Deutschland auf höchster Ebene den wie einen Diktator auftretenden Erdogan behandelt. Absolut rätselhaft. In den DITIB-Moscheen, die von Ankara aus geführt werden, betet man für einen Sieg der türkischen Armee über die Kurden, hieß es mehrfach im WDR. Das ist Kriegspropaganda, wer das zulässt, lässt Hetze zu und sorgt dafür, dass die Situation sich verschärft. Der nimmt in Kauf, dass am Ende noch mehr Flüchtlinge zu uns nach Deutschland kommen.

Zum Schluss: Ist das nur mir aufgefallen, dass es in Aachen in letzter Zeit ziemlich häufig brennt? Am Adalbertsteinweg, in der Elsaßstraße, in der Charlottenstraße . . .

Wer noch Aufkleber, die sich aber leicht wieder entfernen lassen, braucht, der kann sie sich kostenlos im Büro der Piraten (Ecke Wilhemstraße/Lothringer Straße) abholen. Immer donnerstags ab 18.30 Uhr bis mindestens 20 Uhr. Man sieht sich.

Advertisements

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.