Aachen: Bürgerinnen und Bürger löchern die Verwaltung

Die Lothringer Straße (Innenstadt-naher Teil) soll umgebaut und Teil einer Fahrrad-Vorrang-Route werden. Das vielbefahrene, schmale Stück Straße, an dem auch ein Parkhaus gelegen ist, soll aber auch nach dem Umbau an beiden Seiten immer noch Pkw-Parkplätze aufweisen. Das birgt für Radfahrerinnen und Radfahrer die Gefahr, dass sie von aussteigenden Autofahrer*innen via Autotüren umgehauen werden. Weg mit knapp 30 Parkplätzen, muss insofern die Forderung lauten.

Das gibt es auch nicht alle Tage: 90 Minuten lang löcherten Bürgerinnen und Bürger vor der Sitzung der Bezirksvertretung-Mitte im Aachener Rathaus die Vertreter der Stadtverwaltung. Diese hatten Mühe, die Umbaupläne für die Lothringer Straße in der von ihr bevorzugten Variante zu erklären.

Weitere Infos aus der Stadtverwaltung hier. Und vermutlich morgen (08. 02.) innerhalb ausführlicher Berichterstattung in euren Lokalzeitungen. Der WDR macht ja leider meistens einen großen Bogen um lokale Themen, die den Menschen auf den Nägeln brennen.

Update 08. 02. (Das Schrägparken auf der Wilhelmstraße – spontan und nicht ganz ernst vorgeschlagen von Lasse Klopstein und Matthias Achilles – ist mMn eine Option und mindert den Parkdruck): https://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/nur-spott-und-aerger-fuer-die-planung-von-aachens-erster-fahrradstrasse_aid-36617209

Nebenbei: Wie überall in Aachen so auch in der Lothringer Straße. Räder müssen in Ermangelung von Bügeln an Straßenschildern angekettet werden. Sieht beschissen aus, wird sich aber wohl niemals ändern. Mal ein paar Euro für Bügel auszugeben, schon das ist in Aachen anscheinend undenkbar.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Aachen: Bürgerinnen und Bürger löchern die Verwaltung

  1. Pingback: Bürgerinnen und Bürger löchern die Verwaltung – Piratenpartei Aachen

  2. Anonymous schreibt:

    Matthias Bemerkung zu dem Schrägparken auf der W-Straße war super!!!
    Habe gestern Abend gar nicht bemerkt, wie schön dieser Saal eigentlich ist! Schön, dass du auch da warst!
    (Ist dir die Schriftgrösse in deinem Artikel kaputtgegangen?)

    Liken

    • AachenNews.org schreibt:

      Nichts ist kaputt. Ich wollte eigentlich nur mal die Schrift wechseln. Aber das hab ich noch nicht geschafft. Andererseits hab ich manchmal zwei Schriftarten in einem Text, ohne es zu wollen. Es ist ganz schön tricky. 🙂

      Liken

  3. marie schreibt:

    Radfahrer, die ihr Fahrrad auf dem Radweg an ein Schild befestigen, zwingen andere Radfahrer zum Ausweichen und gefährden Fussgänger.

    Liken

  4. Wolfgang Carius schreibt:

    Danke für den Link zu den Planungsseiten. Ich befahre die Lothringer Str. 2-mal am Tag auf meinem Arbeitsweg mit dem Fahrrad. Dass sich dort etwas tut wird mal Zeit. Am unangenehmsten ist dort,
    1. dass man in Gegenrichtung zu den jeweiligen Einbahnstrassen auf einen zum Teil recht engen Bürgersteig geführt wird.
    2. dass aufgrund der Gestaltung/Pflasterung dieser Bürgersteige der Eindruck erweckt wird, es wäre noch ein Fahrradweg vorhanden, der aber per Zeichen 239 wegangeordnet wurde. Das verleitet einige Fahrradfahrer, recht agressiv Fußgänger wegzuklingeln, die sich berechtigterweise auf der roten Pflasterung befinden. Ausserdem bedeutet diese Regelung maximal Schrittgeschwindigkeit für Fahrradfahrer (§2 Absatz 4 STVO)
    3. dass diese Gestaltung (als wäre ein Fahrradweg vorhanden) Autofahrer zu agressiver Fahrweise verleitet, wenn man in Richtung der Einbahnstrasse als Fahrradfahrer berechtigterweise auf der Fahrbahn unterwegs ist.
    4. dass die Enge der Lothringer Str im Bereich der Parkhauseinfahrt dazu führt, dass bei KFZ-Schlangen-Bildung vor dieser Einfahrt auch ein Durchkommen mit einem Fahrrad kaum noch möglich ist.
    Ich würde eine Umgestaltung in der Hinsicht begrüßen, dass in beide Richtungen mit dem Rad auf der Fahrbahn gefahren werden darf, dass man von KFZ-Staus möglichst wenig betroffen ist und dass auch die Ampelzeiten in Richtung längere Grünphasen für Fußgänger und Radfahrer geändert werden.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu AachenNews.org Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.