Bauen und Wohnen: Nicht allein, sondern in Gemeinschaft

Nicht jede/r will tagaus, tagein ganz allein vor sich hin leben – mit nur minimalem Kontakt zu den Nachbarn. Manch einer liebt eine gewisse Gemeinschaft, wo man sich kennt, hilft und austauscht, neuerdings Cohousing genannt. Mit der Koordinationsstelle „Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“ unterstützt die Stadtverwaltung die Gründung von Baugemeinschaften und Wohnprojekte durch fachliche Informationen, Veranstaltungen und Beratung.

Am kommenden Samstag, 29. Juni, lädt die Koordinationsstelle zum „Tag des offenen Wohnprojekts“ an verschiedenen Orten ein, um die große Bandbreite von Baugemeinschaften und Wohnprojekten in der Stadt vorzustellen. Das teilte das Presseamt der Stadt jetzt mit. (Das Presseamt schickt übrigens täglich informative Texte in die Redaktionen – über so ziemlich alles, was in Aachen los ist.)

Von 11 bis 17 Uhr stellen sich am kommenden Samstag bereits realisierte und neue Wohnprojekte vor.

Der „Tag des offenen Wohnprojekts“ startet um 11 Uhr in der Nadelfabrik am Reichsweg 30 mit einem zentralen Forum zum Thema „Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“. Nach einer Podiumsdiskussion mit Bewohnern aus realisierten Wohnprojekten folgt eine Kurzvorstellung von neuen Projekten, die sich derzeit in Aachen und Umgebung in Entwicklung befinden.

Experten geben danach Informationen zu den einzelnen Projekten sowie zur Finanzierung und Planung rund um das Thema Baugemeinschaften. Zwischen 12 und 14 Uhr werden Kurzvorträge rund um das Thema angeboten. Informationen (auch über die schon bestehenden Wohnprojekte) und Zeiten unter www.aachen.de/wohnprojektetag .

Außerdem stellen sich die bisher 8 realisierten Wohnprojekte in Aachen an ihren jeweiligen Standorten vor. Sie laden ein, gemeinschaftliches Wohnen vor Ort zu erleben und öffnen zu den angegebenen Besichtigungszeiten ihre Türen. Dort kann man hautnah gemeinschaftliches Wohnen erleben und erhält Informationen und Erfahrungsberichte.

Weil besonders auch Familien für dieses Angebot begeistert werden sollen, sind Kinder beim „Tag des offenen Wohnprojekts“ herzlich willkommen und finden Spielmöglichkeiten vor Ort.

Sehr lesenswert, allerdings auch ziemlich lang: Ein interessantes Interview zum Thema Architektur (in Stadt und Land). 

 

Bitte empfehlen Sie AachenNews.org weiter

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.