Aachen ist bis Sonntag im CHIO-Fieber

Montag auf dem Katschhof. Wenn Pferde und Reiter, Kutschen und Musiker in der Innenstadt auflaufen, dann ist in der Soers wieder CHIO.

Ein kleines Volksfest ist immer die Präsentation des jeweiligen CHIO-Partnerlandes auf dem Marktplatz in Aachen. Angeführt von den Aachener Stadtreitern gab es die Ponys der French Federation zu sehen, eine musikalische Abordnung der Garde Républicaine, Kutschen und Kaltblüter aus den Regionen Frankreichs sowie Camargue Stuten. Partnerland ist nämlich dieses Jahr: Frankreich.

Auch Jean-Francois Pignon, in Reiterkreisen für seine Freiheitsdressuren bekannt, kam mit zwei Pferden auf den Markt. Es spielten die Jagdhornbläser „Trompes du Pays“. Insgesamt gab es eine flotte Veranstaltung, wo die Kids den Auftritt von CHIO-Maskottchen Karli mit seinen französischen Comic-Kollegen Asterix & Obelix bestaunten.

Der CHIO Aachen wurde offiziell am Dienstag (16. Juli) eröffnet. Tausende Besucherinnen und Besucher kommen nach Aachen, die Zimmerpreise in den Hotels haben sich verdoppelt gegenüber den Wochen nach dem Turnier. Den Reiterinnen und Reitern geht es um insgesamt 2,7 Millionen Euro Preisgeld.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.