Ach, wie schön und dezent: Geldbox auf dem Markt

Dieses imposante Teil fällt auf dem Aachener Weihnachtsmarkt ins Auge. Es bildet mit zwei Müllbehältern ein Ensemble und ergänzt kongenial die Buden und das Karussell. Mein Gott, wie ist das schön! Gut, dass in großen Buchstaben „Geldbox“ draufsteht. Wir hätten uns sonst ewig gefragt, wofür das Teil gut ist. Aber was bedeutet der Satz: „Bargeld ist einfach“? Einfach da? Wo doch jede/r weiß, dass man mit Karte viel bequemer zahlt?

Es gibt weitere Fragen: Soll das Teil dezent aufklärend wirken, uns zum Nachdenken bringen darüber, ob der Weihnachtsmarkt vielleicht tutto completto wegen des Kommerz stattfindet? Oder wird der Weihnachtsmarkt in Aachen nur von Gehbehinderten besucht, die die paar Schritte zum Geldautomaten nicht gehen können? Vielleicht wollen die Herren von der Sparkasse uns auch nur zeigen, was für einen guten Geschmack sie haben, was für formschöne Teile sie anschaffen können – zum Ambiente passend und zur Stadt?

Diese Kombi ist der Hit: Fette Geldbox mit abgerundete Ecken auf kunstvoll gelegten, zweifarbigen, kleinen Pflastersteinen. Man möchte gar nicht mehr wegschauen.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..