„Es gibt einen neuen Krieg“

Ich wache in der Nacht auf, mache das Radio an und der Sprecher sagt: „Es gibt einen neuen Krieg.“
Ja klar, denke ich, es ist der 19. März. Auch der Irak-Krieg hat an einem 19. März angefangen.

Erst umarmen Berlusconi und Sarkozy den Diktator, dann greifen sie ihn an. Das sieht gerade nicht besonders gut aus.

Aber: Hätte Gaddafi sein eigenes Volk nicht bombardiert, hätten sie beiden Staatschefs ihn weiter umarmt. Es gab wohl eine moralische Verpflichtung. Obwohl: Gerade bei diesen beiden von Moral zu sprechen, das ist paradox.

Klar ist, dass Gaddafi die Demonstranten jeden einzelnen samt Familie und Stamm grausam ermordet hätte.
Gaddafi sucht jetzt Verbündete im Namen des Islam und redet vom zweiten Kreuzzug. Dabei gab es vor 700 Jahren zwei Kreuzzüge, er müsste also eigentlich vom dritten Kreuzzug reden.
Also rettet die Demonstranten vor Gaddafis Rache! Das ist das Gebot der Stunde. Wenn man von seinem eigenen Staatschef angegriffen wird, ist man auf Hilfe von außen angewiesen.

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.