Verwaltung auf den ersten Blick: gigantisch

Hier verwaltet der Landschaftsverband in prominentester Lage die Kliniken und Schulen usw, die sich sowieso auch selbst verwalten.

In Köln am Rhein verwaltet der Landschaftsverband in prominentester Lage die Kliniken und Schulen usw, die sich sowieso auch selbst verwalten.

Der Landschaftsverband „ist ein schlafender Riese“, sagte man mir, als ich zum ersten Mal in Köln an einer Sitzung teilnahm. Dass er ein Riese ist (18.000 Beschäftigte, 40 Schulen, 10 Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen und dergleichen mehr), das ist schon klar. Aber ob er schläft?

Wie auch immer: Die Piraten dürfen dank der Wählerinnen und Wähler dort Politik machen, und zwar in einer Koalition mit der Partei „Freie Wähler“. Ich habe die Koalitionäre jetzt kennengelernt und war überrascht von ihren politischen Ansichten, die mir doch sehr vernünftig vorkamen. Der Landschaftsverband Rheinland scheint wirklich fett Geld zu haben. „Sie werden sich noch wundern, was hier noch alles möglich ist, was in den Gemeinden schon lange nicht mehr geht“, raunte man mir gleich zu Beginn zu. Huch.

Ich hatte schon bei der Ankunft in Köln zwei riesenhafte Gebäude bestaunt und mich gefragt, was da drin wohl stattfindet. Und war schon – typisch Margret aus Monschau – ins falsche hochglänzende, lichtdurchflutete Foyer hineinspaziert. Ein Foyer, groß wie ein halbes Eifeldorf.

Großzügig: Das Foyer des Gebäudes, in dem die Sitzungen des Landschaftsausschusses stattfinden und in dem sich  auch die Büros der Fraktionen befinden. Platz satt.

Großzügig: Blick ins Foyer des Gebäudes, in dem die Sitzungen des Landschaftsausschusses stattfinden und in dem sich auch die Büros der Fraktionen befinden. Platz satt.

Der Landschaftsverband hat es gut: Sein Geld zum Ausgeben hat er aus einer Umlage, an der sich 12 Kreise, 13 kreisfreie Städte und die Städteregion Aachen beteiligen MÜSSEN. Bequemerweise darf der Landschaftsverband jeweils GANZ ALLEIN bestimmen, wie hoch jeweils die Umlage ist. Toll, ne? Die Umlage wird erstaunlicherweise jedes Jahr höher. Tja.

Freie Wähler/Piraten haben 5 Abgeordnete in dem dortigen Parlament, das LandschaftsVERSAMMLUNG heißt. Dazu sind noch 12 sachkundige Bürger dabei, davon sind 5 Piraten. Insgesamt sind wir also 7 Piraten wenn es darum geht, gegen TTIP zu stimmen, für mehr Transparenz und Bürgerrechte und gegen jede überflüssige Geldausgabe usw.

Die sachkundige Bürgerin und Autorin dieser Zeilen staunt: wahrlich endlose Flure.

Die sachkundige Bürgerin und Autorin dieser Zeilen staunt: wahrlich endlose Flure.

In diesem Landschaftsverband-Parlament sitzen 124 Mitglieder. 85 davon sind für CDU und SPD dabei, die bilden eine Große Koalition. Und da deutet sich schon das erste Riesenproblem an, denn die Opposition (38) ist so klein, dass einem wirklich Angst und Bange werden kann. Und die Große Koalition (GroKo) hat auch schon Sitze im alles bestimmenden LandschaftsAUSSCHUSS unter sich verteilt, so dass die Opposition von klein auf winzig schrumpft. Das kann man sich nicht gefallen lassen, die Grünen sind entsprechend auf der Palme. Die anderen auch.

Noch dazu gibt es so viele Aufsichtratsposten zu verteilen, wo man auch nicht für umsonst drin rumsitzt – da möchte die Opposition auch ein gutes Stück vom Kuchen abhaben. Und auch Einfluss haben.

So wird es vorerst spannend, wenn sich der Landschaftsausschuss am morgigen Freitag zum ersten Mal trifft. Die Tagesordnung steht. Aber sollte die Zusammensetzung dieses Ausschusses tatsächlich illegal sein, dann werden wohl morgen keine Entschlüsse gefasst. Ich werde mal als Zuschauerin dort sein, Augen und Ohren offen halten und berichten.

Direkt in der Nähe ein weiteres Gebäude des Landschaftsverbandes.

Direkt in der Nähe: ein weiteres Gebäude des Landschaftsverbandes.

Sehr sonderbar finde ich auch, dass CDU und SPD in der sowieso schon groß erscheinenden Verwaltung die Zahl der Dezernenten jetzt noch um einen erhöhen will. Immerhin bekommt so ein Dezernent 160.000 Euro im Jahr, schätze ich mal. Und ob man davon jetzt 8 oder 9 beschäftigt, das macht schon einen Unterschied. So würde man jetzt reden, wenn es um ein Unternehmen ginge.

Fraktionsgeschäftsführer der CDU ist übrigens der Aachener Rechtsanwalt Rolf Einmahl. Da weisse Bescheid. Da wird nicht lange gefackelt und nach Kompromissen gesucht, wenn ich mich recht erinnere. Aber vielleicht hat er sich ja verändert.

www.lvr.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Landschaftsverband_Rheinland

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.