Politik in der neuen Woche

Während in Berlin der  Stadt-Soziologe Andrej Holm nicht Staatssekretär im Ministerium für Städtebau und Wohnen werden darf (laut div. Medien und div. CDU-Politikern) weil ihm in jungen Jahren sein Vater einen Job bei der Stasi besorgt hatte, schau ich mal auf die „Politik in Aachen“ für die neue Woche. Seufz.

Der Finanzausschuss (Die., 13. 12., 17 Uhr, Rathaus) ist ja immer relativ langweilig, weil da die Kämmerin ohnehin vorschreibt, was noch ausgegeben werden darf und was nicht. Meistens nichts.

***

Weiter geht es mit der Bezirksvertretung Aachen-Mitte (Mi., 14. 12., 17 Uhr, Haus Löwenstein, Markt), und da ist schon mehr los. Zunächst ist die „Aufwertung Neumarkt im Aachener Frankenberger Viertel“ interessant. Es werden jetzt doch die einzelnen Spielbereiche anderes angeordnet, als es heute der Fall ist. Mehr hintereinander als wild durcheinander. Der Platz wird sicher schick aussehen, das ganze Viertel wartet misstrauisch auf das Ergebnis. Soll wohl alles 140.000 Euro kosten, wenn alles glatt geht.

Soweit ich sehe, wird man sich im Haus Löwenstein auch darüber unterhalten,  wie denn der Vorplatz der neuen Moschee in der Stolberger Straße/Elsassstraße einmal aussehen soll. Die Moschee ist schön geworden, innen und außen, und man kann den Menschen in Aachen nur viele angenehme Stunden in diesem strahlend weißen Neubau wünschen.

***

Schauen wir mal in den Personal- und Verwaltungsausschuss (Do., 15. 12, 17 Uhr, Verwaltungsgebäude Klatschhof, Zi. 305) rein.

Kitas und die Feuerwehr brauchen 2017 mehr Personal als 2016, um über die Runden zu kommen. Aber nicht nur die. . . Hää? Zehn (10) Stellen für Verwaltungspersonal in der Abteilung „Kitas und Tagespflege“ sollen hinzukommen??? Kann das sein? 10 Stellen, um die Tagesmütter zu organisieren?

„Der Stellenplan für das Haushaltsjahr 2017 (Stand: 11.11.2016) weist in der Allgemeinen Verwaltung insgesamt 2.825,50 Planstellen aus. Im Vergleich zum Vorjahr (2.756,00) erhöht sich das Gesamtstellensoll somit um saldiert 69,50 Planstellen.“ (steht in der Vorlage)

***

Bleibt noch der Betriebsausschuss Theater und VHS (Do., 15. 12. , 17 Uhr, Forum der VHS, Peterstraße 21-25).

Zunächst geht es da um die Aachener Volkshochschule (VHS). Organisation und neues Programm der VHS werden diskutiert. Dann stehen Stadttheater und Musikdirektion mit den Wirtschaftsplänen 2016/17 und 2017/18 im Mittelpunkt. Knapp 21 Millionen Euro will der Generalintendant für 2017/18 aus der Stadtkasse und wird sie sicher auch bekommen.

Ganz unten ist der vorläufige Wirtschaftsplan angehängt. Da findet ihr alle Summen genannt, die ausgeben werden.

Sehr komisch finde ich, dass bei all den Millionen die Schauspieler auch heute noch (wie vor 20 oder 30 Jahren) mit extrem wenig abgespeist werden. Was verdienen eigentlich der Verwaltungsdirektor und der Generalintendant, weiß das jemand?

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Politik in der neuen Woche

  1. igtpac schreibt:

    Na klar braucht die Verwaltung für die Kindertagespflege mehr Stellen!
    Man muss doch jetzt alle Fehltage der Kindertagespflegepersonen (KTPP) und der Kinder melden, es wird kontrolliert….
    Da braucht es MANPOWER!

    Aber keine Sorge… von den geplanten 1,3 Mio Mehrausgaben bei der Kindertagespflege wird viel eingespart (weil die KTPP viele Abzüge haben werden – die sind aber in den geplanten 1,3 Mio. nicht eingerechnet gewesen….) und kann dann dafür verwendet werden…

    *stinksauer*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.