Sieger im Wettbewerb plant 150 Wohnungen

Der „Intzeturm“ war bis 2015 das einzige Bauteil, das unter Denkmalschutz stand. Jetzt ist die gesamte Liegenschaft im Frankenberger Viertel geschützt. Dort könnten Wohnungen entstehen.

Fast möchte man sich freuen: Für den Umbau des Geländes der ehemaligen Tuchfabrik in der Charlottenstraße/Ecke Sophienstraße in Aachen liegt ein prima Entwurf vor. Allerdings gehört das Gelände dem Aachener „Investor“ Gerd Sauren, und das bedeutet: Realisierung sehr, sehr ungewiss.

Eine Jury hat sich bei einem Wettbewerb für die Vorschläge des Kölner Büros Astoc entschieden. Zweiter wurde eine Planungsgruppe aus Aachen, Dritter eine Gruppe aus Berlin.

Auf dem Gelände (34.000 Quadratmeter) befindet sich eine Halle, in der vor Jahren immer der Tanzsportclub TSC Schwarz-Gelb Aachen trainierte. Dort gibt es auch einen Wasserturm, den Intzeturm, der soll natürlich erhalten bleiben. Kurios fand ich das große Becken auf dem Gelände, wo einst Wasser angesammelt wurde für den Fall, dass es in der Tuchfabrik mal brennen würde. Soll alles der berühmte RWTH-Professor und Talsperrenexperte Otto Intze geplant haben.  Mehr über die wechselvolle Geschichte dieser Aachener Tuchfabrik: hier.

150 Luxuswohnungen sind in dem Sieger-Entwurf vorgesehen, dazu ein Café und kleine Firmen – für vermutlich Architekten und Designer. Für derart kleine Kreativ-Firmen gibt es in Aachen einen großen Bedarf an Räumen/Läden, die Fabrikcharakter haben sollen. Die „Kreativen“ meiden die 08/15-Büros wie die Pest.

Vier Tage lang dürft ihr die Pläne besichtigen: In der Halle, Charlottenstraße 14, Aachen, ab Montag, 4. Februar, bis Donnerstag, 7. Februar, immer von 16 bis 19 Uhr.

Da (vorne) war einmal ein Teich, aus dem die Feuerwehr im Falle eines Brandes das Wasser schöpfen sollte.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sieger im Wettbewerb plant 150 Wohnungen

  1. Pingback: Sieger im Wettbewerb plant 150 Wohnungen – Piratenpartei Aachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.