Also doch: Lothringerstraße wird zur Fahrradstraße

Die Lothringerstraße wird zwischen Wilhelm- und Harscampstraße zu einer Fahrradstraße und einem Premiumfußweg umgestaltet. Das beschloss der Mobilitätsausschuss am 21. März. Die Umgestaltung wird erfolgen, „sobald die Regionetz GmbH ihre Arbeiten an den Versorgungsleitungen auf diesem Teil der Lothringerstraße abgeschlossen hat“, so wird von der Stadtverwaltung ganz offiziell mitgeteilt.

Die Fahrradstraße soll durchgängig 4,50 Meter breit sein. Die Gehwege auf beiden Straßenseiten werden deutlich breiter als heute. 21 Parkplätze fallen weg, 26 Parkplätze bleiben erhalten.

Der Mobilitätsausschuss der Stadt Aachen hat erst nach wochenlangen und hitzigen Diskussionen beschlossen, wie die Lothringerstraße zwischen Wilhelm- und Harscampstraße zu einer Fahrradstraße und einem Premiumfußweg umgestaltet werden soll. Die Ausschussmitglieder sprachen sich einstimmig bei einer Enthaltung (FDP) für die sogenannte Variante 2 aus und beschlossen überdies einige Ergänzungen.

Laut Verwaltungsvorlage sieht die Variante 2 die optimale Umsetzung einer Fahrradstraße im Zusammenhang mit einer Rad-Vorrang-Route und eines Premiumfußweges vor. 21 Parkplätze fallen – wie schon erwähnt – bei dieser Planung weg, 26 bleiben erhalten.

Vier Bäume werden gefällt, sechs neue gepflanzt. Auf diesem Abschnitt der Lothringerstraße stehen also in Zukunft zwei Bäume mehr als heute. Die 12 Bäume stehen alle auf der nördlichen Straßenseite („Raststätte“).

Die Fahrgasse wird komplett rot asphaltiert, die Zufahrt von der Wilhelmstraße in die Lothringerstraße wird umgestaltet. Die Fußgängerinnen und Fußgänger der Wilhelmstraße bekommen einen eigenen, mit einer Ampel gesicherten Überweg über die Lothringerstraße. Die Radlerinnen und Radler sollen die Wilhelmstraße in Zukunft in zwei Richtungen überqueren können, ohne sich in die Quere zu kommen, was heute sehr häufig passiert.

Angesichts mehrerer tödlich ausgegangener Unfälle ist es durchaus angebracht, in Aachen mehr für die Sicherheit der Radfahrer zu tun. Foto: Archiv

 

 

 

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.