Fahrrad steht neuerdings sicher und trocken

Räder im Parkhaus abstellen, 24 Stunden lang für 2 Euro.

In Aachen kann man ab sofort im Parkhaus an der Wirichsbongardstraße sein Fahrrad sicher und trocken unterstellen. Man muss allerdings etliche persönlicher Daten angeben (Adresse, Geburtsdatum bis hin zur Kontonummer), bevor man den Chip erhält, der alles verschließt. Aber dann kann’s losgehen.

14 neue Fahrrad-Stellplätze stehen bereit, und es war bisher immer einer frei, meistens mehrere. Nur 2 Euro kostet es, das Rad 24 Stunden lang video-überwacht im Parkhaus zu belassen. Massive Schließbügel dürften den Dieben große Schwierigkeiten beim Räder-Klauen bereiten.

Direkt im Parkhaus selbst kann man sich anmelden und von einem Mitarbeiter zeigen lassen, wie die Sache genau funktioniert. Es gibt auch Schließfächer für Akkus von E-Bikes. Lasst euch nicht abwimmeln, die Mitarbeiter haben zwar viel zu tun, helfen aber nach etwas Warten schließlich doch.

Die Gebühr wird am Ende des Monats per Lastschriftverfahren abgebucht.

Zum Weiterlesen ( Es gibt auch ein kleines Erklär-Video.): https://www.apag.de/bike-station

Auch hier geht es um Fahrräder und Abstellmöglichkeiten.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.