Autos raus, Abstrichzentrum weg, Elternbeiträge auch weg

Ein Bürogebäude wird am Aachener Eisenbahnweg in Modulbauweise zusammengesetzt. Das geht flott! Mitte Mai sah das Grundstück noch so aus. Bauherr ist ein großer Aachener Investor (Landmarken AG). Was sonst noch los war in Aachen: siehe unten
Der Neubau zwischen Eisenbahnweg und An der Birk, von oben gesehen. Rechts ragt die Wohnanlage Guter Freund ins Bild.

Die Stadt Aachen möchte Familien wegen der Corona-Pandemie mit geringeren und mittleren Einkünften finanziell entlasten. Die Politiker*innen haben für das Kindergartenjahr 2020/2021 entschieden, dass Familien mit einem Einkommen von bis zu 40.000 Euro keinen Elternbeitrag zahlen müssen. Bei Familien mit einem Einkommen bis zu 54.000 Euro soll der Beitrag um 50 Prozent abgesenkt werden.

„Zusätzlich sollen zukünftig Eltern sowohl von den beitragsfreien Jahren des Landes, als auch von der seit Jahren geltenden Geschwisterkindregelung der Stadt Aachen profitieren“, erläuterte Dezernentin Susanne Schwier im Rathaus. Im Gesamtpaket werden rund 2.200 Kinder und deren Familien im kommenden Kindergartenjahr in einem Gesamtvolumen von circa 1,56 Millionen Euro entlastet.

***

Das Kommunale Abstrichzentrum von Stadt und StädteRegion am Tivoli schließt zum 13. Juni. Es war wegen der Corona-Pandemie eingerichtet worden. Am Freitag, 12. Juni, werden noch bis 16 Uhr Termine angeboten. Anmelden unter Tel.: 0241/5198-7500.

Das Abstrichzentrum am Tivoli wird geschlossen. Foto: Archiv

Oberbürgermeister Marcel Philipp und Städteregionsrat Tim Grüttemeier danken allen Helfern. Insgesamt wurden seit März über 23.000 Tests in den Abstrichzentren von Aachen und Eschweiler genommen. 
Zuletzt gab es nur noch deutlich weniger als 100 Testungen pro Tag. Hausärzte und Krankenhäuser übernehmen die Abstriche bei ihren Patienten. Zwei mobile Abstrich-Teams arbeiten weiter vom Gesundheitsamt aus gezielt in Einrichtungen und sogenannten Hotspots, also überall da, wo Corona-Infizierte entdeckt oder vermutet werden. Bei besonderen Ausbrüchen, so teilt die Pressestelle der Stadtverwaltung mit, sei die Reaktivierung eines kommunalen Abstrichzentrums jederzeit möglich.

***

Ein attraktiver Templergraben für Fußgänger*innen, Radfahrende und Busfahrgäste – dieses Ziel verfolgen Uni.Urban.Mobil. (U.U.M.), eine Initiative von Aachener Studierenden, sowie die Verkehrsverbände VCD und ADFC. Sie haben jetzt gemeinsam eine entsprechende Bürgeranregung an die Stadt gerichtet. Unterstützer können dazu die Petition unter https://uum-ac.de/templergraben mitzeichnen. 

Der Templergraben – vor dem seltsam verpackten Hauptgebäude der RWTH – soll autofrei werden, fordert eine Initiative. Foto: Archiv

Kern des Konzepts ist die Unterbrechung des Templergrabens für den Autoverkehr vor dem Hauptgebäude der Universität. Mögliche Ausweichverkehre auf der Jakobstraße und dem Annuntiatenbach sollen durch weitere Maßnahmen verhindert werden. Die Verkehrsentlastung werde mindestens von der Königstraße bis zur Wüllnerstraße reichen.

Fußgänger und Radler teilen sich bisher den Straßenraum mit dichtem Autoverkehr, der zu Stoßzeiten lange Staus verursacht und viele abschreckt, die auch in der Innenstadt gerne mit dem Rad unterwegs wären. Der Grabenring als zukünftiger Verteiler für das Radvorrang-Netz würde hier in einem ersten Abschnitt Realität. 

Auch die Busfahrgäste profitierten, der Fahrplan könne besser eingehalten werden. Nicht zuletzt würden Anwohner*innen von Lärm und schlechter Luft entlastet. Das teilt die Initiative mit. Die Bürgeranregung wird bereits durch zahlreiche Fachschaften, Initiativen und Einzelhändler*innen unterstützt, die unter  https://uum-ac.de/templergraben gelistet sind.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.