Große Fahrrad-Demonstration. Polizei gestattet Fahrt über die Autobahn nicht

Die Klimabewegung „Fridays for Future“ hat für Freitag, 19. März, eine Fahrraddemo unter dem Motto „Verkehrswende jetzt!“ im Aachener Stadtgebiet angemeldet. „Der Anmelder rechnet mit bis zu 1500 Teilnehmern“, so teilte die Polizei mit.

Wegen der Demonstration könnte es in der Zeit von 16 bis 20 Uhr in Aachen zu Beeinträchtigungen des Verkehrs in den Bereichen Frankenberger Viertel, Breslauer Straße, Berliner Ring, Jülicher Straße, Europaplatz sowie des inneren und äußeren Grabenrings kommen. 

Die Demo wollte ursprünglich ein Stück über die Autobahn fahren. Aber: Die Aachener Polizei als zuständige Versammlungsbehörde hat die geforderte Teilroute – vom Europaplatz über die Autobahn 544 bis zur Abfahrt Rothe Erde – aus Gefahrenaspekten nicht bestätigt und eine Alternativroute benannt. Der Veranstalter hat gestern beim Aachener Verwaltungsgericht Beschwerde dagegen eingelegt. Die Entscheidung steht – soweit hier bekannt – bislang noch aus.

Bei einer Demo im vergangenen Jahr hatte das OVG Münster die Nutzung der Autobahn als Versammlungsfläche in zweiter Instanz untersagt. (am)

„Fridays for Future“ möchte nicht nur auf Fahrradstraßen und anderen Straßen demonstrieren, sondern auch auf der Autobahn. Symbolfoto: AachenNews Archiv

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.