Neues von der Impf-Front

Es gibt wieder Erstimpfungen im Aachener Impfzentrum (Eissporthalle, Krefelder Straße) . Das teilte heute das Krisenzentrum von Stadt und StädteRegion Aachen mit. Man muss sich allerdings erfahrungsgemäß auf Wartezeiten gefasst machen, die Terminbuchung war bisher immer mit Hürden verbunden. Foto: AachenNews Archiv

Regelmäßig informieren die Stadt Aachen und die StädteRegion über den aktuellen Stand in Sachen Corona. Heute, Dienstag, wurde mitgeteilt, dass sich – soweit bekannt – gegenüber dem Vortag 8 Personen neu infiziert haben. Das ist erfreulich wenig.

Das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin weist heute für die StädteRegion Aachen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 11 aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes liegt bei 8. Alles recht zufriedenstellend. – Man muss allerdings bedenken, dass die sogenannte Delta-Variante sich (dank Fußball-Europameisterschaft) auf den Weg quer durch Europa gemacht hat. Und zwar mit Riesenschritten. Was das für alle Nicht-Geimpften für den Herbst bedeutet, kann sich mittlerweile jede/r selbst ausmalen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein veröffentlicht täglich aktuelle Zahlen zum Stand der Corona-Schutzimpfungen. Bis zum 21. Juni haben ca. 301.200 Menschen (von insgesamt 550.000) in der StädteRegion Aachen eine Erstimpfung erhalten. 183.300 wurden bereits zweimal geimpft.

Damit haben in der StädteRegion mehr als die Hälfte der Bürger*innen eine Erstimpfung erhalten. Weitere Informationen findet man unter: https://coronaimpfung.nrw/ Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liege bei uns bei 580, so wird mitgeteilt.

Wieder Erstimpfungen im Impfzentrum

Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales informiert,, dass die Erstimpfungen ab dem morgigen Mittwoch, 23. Juni, fortgesetzt werden. Zunächst können Personen ab 16 Jahren mit Vorerkrankungen sowie Personen über 60 Jahre, die noch keinen Impftermin über die niedergelassenen Praxen erhalten haben, Impftermine in den Impfzentren vereinbaren.

Ebenso können Beschäftigte von Krankenhäusern und in (teil-) stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Werkstätten für Menschen mit Behinderung einen Impftermin vereinbaren. Die Terminbuchung ist online möglich über www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 116 117 oder die zusätzliche Rufnummer 0800 11611701. Ab 8 Uhr morgens.

Unter 60-Jährige, die bei ihrer Erstimpfung „AstraZeneca“ erhalten haben, können bei der Zweitimpfung im Impfzentrum nur noch einen so genannten mRNA-Impfstoff (also kein AstraZeneca) erhalten. Die Wahlmöglichkeit entfällt

Das Ministerium hat ein Bürgertelefon zur Corona-Schutzimpfung eingerichtet. Zu erreichen ist die Hotline des Landes unter der Rufnummer 0211/9119-1001, montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Unter www.corona-schutzimpfung.de ist zudem ein breites Informationsangebot zu den bundeseinheitlichen Informationen abrufbar.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.