Bekommt Aachen ein „Haus der Neugier“?

Soll man überhaupt darüber berichten? Hat das Projekt nicht sowieso null Chance, verwirklicht zu werden? Die Rede ist von der Zusammenlegung von Volkshochschule (VHS) und Stadtbibliothek im ehemaligen Horten-Kaufhaus. Gut 100 Millionen Euro würde das kosten, ergaben vorsichtige Schätzungen.

Und diese Summe ist auch der Grund, warum aus der – an sich – wunderbaren Idee vermutlich nichts wird. Allerdings: Phantasievolle Gemüter in Aachen können sich in dem Gebäude in der Komphausbadstraße tatsächlich ein „Haus der Neugier“ vorstellen.

Ein Bau aus den 1960er Jahren: das „Lust for Life“-Kaufhaus, es steht seit mehreren Jahren leer.

VHS und Stadtbibliothek sind zur Zeit noch in der Peterstraße und in der Couvenstraße mehr schlecht als recht untergebracht. Insbesondere die VHS ist in dem alten Bushof-Gebäude (Peterstraße) praktisch nicht mehr zu akzeptieren, so heruntergekommen ist der Bau in jeder Hinsicht. Eigentümer ist übrigens zur Hälfte die Stadt und zur anderen Hälfte Aachens Investor Gerd Sauren.

Das „Haus der Neugier“ können sich manche Politiker auch in einem vollständig sanierten Bushof in der Peterstraße vorstellen. Zwei Kölner Planungsbüros (Startklar und Raumwerk) untersuchen derzeit schon mal die Vor- und Nachteile der beiden Standorte.

Ein attraktiver und moderner Lernort soll das „Haus der Neugier“ am Ende sein. Die Leiterinnen von VHS und Stadtbibliothek, Beate Blüggel und Doris Reinwald, sollen sich im ehemalige Horten-Kaufhaus schon umgesehen haben. Beide sind dem Vernehmen nach von Umbau und Umzug total begeistert. Etwa 20.000 Quadratmeter braucht man angeblich für ein „Haus der Neugier“. Ob das ehemalige Lust for Life das hergibt?

Der Bau ist seit 2013 Eigentum der Landmarken AG. Die Planungsbüros wollen im März kommenden Jahres mit ihren Machbarkeitsstudien im Rathaus vorstellig werden. Und trotz aller Zweifel wegen der Finanzierbarkeit: AachenNews wird weiter berichten.

Was ist los in der Stadtbibliothek?

Das aktuelle Programm der VHS Aachen

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..