2013 viele Schwerverletzte durch Autofahrer

Jetzt wissen wir, wie viele Unfälle es 2013 im Aachener Straßenverkehr gab. Ziemlich viele, immer noch. Mit krass mehr Schwerverletzten als im Jahr davor. Kommt jemand auf die Idee, im Stadtgebiet, zumindest in der Innenstadt Tempo 30 zu fordern??? Nooiiiinnnn, wir doch nicht!

10.674 Unfälle gab es laut Polizei insgesamt im vorigen Jahr. Und das sind zunächst mal weniger als im Vorjahr. Vor allem: Es gab keine Verkehrsunfalltoten im Stadtgebiet.
Allerdings hat es 2013 die Fußgänger und Radfahrer härter getroffen als zuvor. Die Zahl der schwerverletzten Fußgänger stieg um 88 Prozent (von 17 auf 32) und die Zahl der schwerverletzten Radfahrer um 50 Prozent (von 22 auf 33). Und das sind eben nur die Schwerverletzten, Zahlen über all die anderen Verletzten und wie es ihnen heute geht, liegen mir nicht vor. Die Schwerverletzten stelle ich mir so vor, dass sie dauerhafte Schäden davontragen. Alles ziemlich übel, auch für die Angehörigen. Manche werden für immer arbeitsunfähig sein.

Da kann man schon mal auf die Idee kommen, Verkehrsräume ein bisschen anders zu gestalten. Oder? Die Polizei meint, die Hauptschuld an den ganzen Unfällen tragen die rasenden Autofahrer. Das denke ich auch. Wie hier manche die Jakobstraße hochbrettern, abends: Das kann auf die Dauer nicht gutgehen. Und die Senioren, die unterwegs sind, können nicht mal schnell zur Seite springen.

Wer sich die Verkehrsunfallstatistik der Polizei etwas genauer ansehen will, der schaue sich diese pdf-Datei an.

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.