Tolle Atmosphäre und ein prima Ausblick

rooftop bar Aachen

Hurra! Aachen hat jetzt auch eine „Rooftop“-Bar, kombiniert mit einem Restaurant. Sie befindet sich in dem neuen Hotel an der Sandkaulstraße. Da zu sitzen ist schon fast wie Urlaub.         Foto: Henning Brinkmann

Ein besonderer Blick über die Stadt wird denen gewährt, die sich in dem neuen Hotel (Sandkaulstraße) in Aachen in die 5. Etage begeben. WOW. Das ist nicht schlecht. Oben gibt es im „Innside by Melia“ nämlich eine neue Bar in Kombination mit einem Restaurant und einer feinen Terrasse.

Es gibt zwar nur wenige Speisen, die Karte ist klein, aber fein. Getestet habe ich allerdings noch nichts, lediglich bei einer Tasse Kaffe (zu 2,80 Euro) die Örtlichkeit inspiziert und die Aussicht genossen. Sehr angenehm, mal so über allen Dächern zu schweben und auf die Stadt runter zu blicken. Wie anziehend eine Hotelbar über den Dächern einer Stadt sein kann, hat die „Monkey Bar“ in Berlin bewiesen. Seit der Eröffnung ist sie eine Attraktion und immer, immer  voll.

Das Hotel in Aachen ist seit Mai in Betrieb, aber noch nicht offiziell eröffnet. Es gibt 158 Zimmer, und die sind zum CHIO (Reitturnier) auch so gut wie alle voll geworden. Das Personal ist jung und sehr freundlich. Zum Hotel gehört eine Garage mit Parkmöglichkeiten auf zwei Etagen. Wer sich im „Innside“ einquartieren will, kann das über diese Adresse tun: innside.aachen@melia.com

Geworben wird natürlich mit der Nähe des Hotels zu allen möglichen Aachener Attraktionen, aber besonders mit der Nähe zum Aachener Dom und (tadaaaaa:) zum Couven-Museum. Offenbar ist es für eine Hotel der Luxusklasse gewissermaßen wichtig, in der Nähe eines Museums zu sein. Vom Suermondt-Ludwig-Museum oder gar dem Ludwig Forum ist in der Hotel-Werbung nicht die Rede. Das finde ich bezeichnend. Und schade, denn in beiden Häusern sind viel sehenswertere und interessantere Objekte als im Couven-Museum.

Eine Kollegin war ebenfalls schon uptown und hat ihre Eindrücke hier hinterlassen.

Innside by melia aachen

Blick in die kleine Speisekarte vom „Innside by Melia“. Mir fällt auf: Ich hätte mal besser die Bar, also die großartige Theke fotografiert um euch einen Eindruck von der Lokalität zu vermitteln. Na ja. Vielleicht werde ich ja zur offiziellen Eröffnung eingeladen . . .  dann mach ich weitere Fotos.

rooftop bar Aachen

Update: Zweiter Besuch auf der Terrasse des „Innside by Melia“. Zwei leckere Getränke haben wir uns geleistet, jedes zu 8 (!!!) Euro. Mehr muss ich dazu nicht schreiben (s. auch den Kommentar) Beim zweiten Besuch haben wir weitere Fotos gemacht (s. unten) .

Innside Melia Aachen

„Innside by Melia“, 5. Etage, Blick nach innen. Es wirkt elegant, aber wegen der an der Decke offen sichtbaren Versorgungsleitungen auch wieder Werkstatt-mäßig.     Foto: Henning Brinkmann

Innside by melia aachen

Und zum Schluss: das neue Hotel von außen.     Foto: Henning Brinkmann

 

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tolle Atmosphäre und ein prima Ausblick

  1. Michael Trommer schreibt:

    beim Blick auf die Karte des Hotels staune ich nicht schlecht: 19 € für einen Cheeseburger mit Pommes…Hallelujah! Dann bleibe ich wohl auch beim Kaffee 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.