Aachen-Arkaden vor dem Neustart

Mal sehen, was hier noch passiert.

Die Aachen-Arkaden stehen vor einem Total-Umbruch: In wenigen Wochen werden in dem Gebäude an Rothe Erde nur noch wenige Läden übrig bleiben. Immerhin I: Die Apotheke bleibt am Ort und der Zeitschriftenladen ebenfalls. Discounter Netto mit seinen viele Bio-Produkten bleibt uns auch erhalten, wir werden also überleben.

Schon seit Tagen wirbt der neue Eigentümer auf der Gebäudeseite zur Trierer Straße hin. „Pop-up your store!“ steht da, freundlicherweise darunter die Übersetzung „Mach deine Store-Idee wahr!“. Keine Ahnung, was für „store“ da auf uns warten, im Herbst wissen wir mehr.

Die Bäckerei Schneider (s. Foto) wird es dann leider nicht mehr geben. Schade, der Laden war stets gut besucht und das Angebot war immer lecker. Wo werden wir Leute aus der Mataréstraße dann morgens unsere Brötchen kaufen? Immerhin II: Alle Verkäuferinnen haben schon neue Jobs.

***

Ach so ja. Aachen ist eine Stadt voller Kontraste, genau gegenüber vom RWTH-Hauptgebäude am Templergraben befindet sich dieses Treppe, sehenswert. Wenn man nicht gerade wie von Furien gehetzt durch die Stadt geht, sieht man Sachen . . .  allerhand.

Über uebergangshymne

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aachen-Arkaden vor dem Neustart

  1. Pingback: Aachen-Arkaden vor dem Neustart – Piratenpartei Aachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.