Old Fashioned

Am Bahnhof von Aachen gesehen.        Foto: Henning Brinkmann

Briefe schreiben – wer macht das noch? Und erst Liebesbriefe! Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es noch Leute gibt, die ganz altmodisch einen „Liebesbrief“ (auf totem Holz) verfassen, in einen Briefumschlag packen, eine Briefmarke kaufen (wo?) und draufkleben und dann in so einen gelben Kasten werfen.

Genauso wie sich niemand mehr in eine „Telefonzelle“ stellt, in einem sogenannten Telefonbuch eine Nummer sucht, dann Münzen einwirft und eine runde Scheibe mit dem Finger in Bewegung versetzt.   Oder dass jemand eine Kamera seitlich öffnet, ein Röllchen einlegt und anfängt zu fotografieren, ohne sofort nachzuschauen, was er da eigentlich aufgenommen hat.

Auch Teppiche werden ja nicht mehr an die frische Luft geschleppt, über eine Stange gelegt und ausgeklopft. Und es kommt auch niemand mehr vorbei und bringt zu Balken gefrorenes Wasser, das in die Vorratskammer gelegt wird, um da die Temperatur künstlich abzusenken.

Im Wald sammelt man kein „Anzündholz“ mehr, man geht da nur spazieren. Und es bringt auch kein „Kohlenmann“, der aussieht wie der Glöckner von Notre-Dame, Kohlen und Briketts säckeweise in den Keller. – Schon seltsam, wie sich das Alltagsleben verändert hat.

Ganz bestimmt total altmodisch ist es auch, Texte aus einer auf Papier erscheinenden (wie lange noch?) Tageszeitung auszuschneiden und zum Lesen in irgendein Fenster zu stellen!!! – Sei’s drum.

Bleibt hier noch jemand stehen und fängt an zu lesen?

Wo es grade um Zeitungen geht: Wie die Schriftsetzer (den Beruf gibt es nicht mehr) gearbeitet haben, das ist heute fast niemand mehr bekannt. Texte wurden mit Bleisatz-Druckvorlagen hergestellt, im 20. Jahrhundert mit der Linotype-Setzmaschine. Nicht ganz  verschwunden ist die Drucker-Sprache, im Folgenden mal nur die Worte, die mit A anfangen:

Abbreviatur, Abgittern, Entgittern, Ablationsplatte, Ablegen, Abliegen, Abrakeln, Abschwächer, Abspecken, Abstimmbogen, Abstimmung, Abwicklung, Abzug, Ätzgravur, Affiche, Ahle, Akzidenz, Alphakanal, Andruck, Andruckskala, Anfasser, Anlage, Anlagemarke, Anschnitt, Antialiasing, Antiqua, AP-Papier,
Aquatinta, Arkansas-Ölstein, Atlasfarben, ATM, Aufbauen, Auflage, Auflösung, Aufsichtsvorlage, Aufzug, Augenpulver, Ausdruck, Ausleger,  Aussparen, Ausrichtung, Ausschießen, Ausbringen/Austreiben, Ausschließen, Auszeichnen, Autografie, Umdruck, Autokorrektur, Autorenkorrektur/Autorkorrektur, Autorensystem,  Autotracing, Autotypie, Azureelinien.

 

Über AachenNews

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.