Der Zoll ist jetzt am Eisenbahnweg zu Hause

Der Neubau am Eisenbahnweg beherbergt jetzt das Hauptzollamt Aachen.

Der Zoll (Bundesbehörde) ist ab sofort am Eisenbahnweg zu Hause: Das Hauptzollamt ist von Süsterfeld nach Rothe Erde umgezogen, genau in die Ecke von Aachen, wo der Zoll vor Jahrzehnten einmal ansässig war.

Rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steuern jetzt jeden Morgen den Eisenbahnweg an (außer denen, die im Homeoffice arbeiten können). Viele von ihnen fahren offenbar durch den Freunder Weg, wo sie zusammen mit den orangenen großen und kleinen Wagen des Stadtbetriebs für eine Zunahme des Autoverkehrs sorgen. Etliche Anwohner sind genervt und möchten etwas unternehmen.

Kleinere Abteilungen des Zolls verbleiben andernorts, nur die Abteilung für Bußgelder und Strafsachen soll ebenfalls später noch nach Rothe Erde umziehen – sobald das nächste Gebäude am Eisenbahnweg fertiggestellt ist.

Ein weiteres Gebäude am Eisenbahnweg wird gerade fertiggestellt. Im Sommer zieht dort die nächste Abteilung des Zoll ein.

Das Hauptzollamt ist derzeit wegen der Pandemie für den Publikumsverkehr nicht zu erreichen. Es müssen vor einem Treffen Termine vereinbart werden.

Fahrzeuge des Zoll deuten auf die Anwesenheit dieser Bundesbehörde im Viertel hin. Im Hintergrund, rechts: Das große Parkhaus der Aachen Arkaden.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.