Einige Leute haben einfach zu viel Zeit. Und ich hab einmal nicht aufgepasst.

Am 28. März kurz vor 20 Uhr konnte jemand (aus der Gegend von Frankfurt) meinen Facebook Account an sich reißen und damit allerhand Blödsinn anstellen. Ich hatte nämlich einen sagenhaft bescheuerten Fehler gemacht. 

Jemand, den ich persönlich kenne, hatte mir einen Hinweis geschickt: Ich solle doch mal auf diesen Link klicken, wo zu lesen sei, wer sich alles für meine Seite interessiert. Und leider habe ich – ohne zu überlegen – tatsächlich geklickt. Und auch noch mein Passwort eingegeben. Wie blöd kann man sein!?

Der Link führte zu gar nichts. Aber wenig später merkte ich, dass ich nun meinerseits Meldungen verschickte, auf denen Freunde von mir gebeten wurden, auf einen bestimmten Link zu klicken. Ich merkte: I have been pwned. Seitdem hab ich gar keine Lust mehr,  (bzw. noch weniger Lust als vorher) mit Facebook irgendwas zu machen. Facebook ist eine Arschloch-Firma.

Exkurs: Ich habe schon immer die Dummen bedauert, die lange und kluge Texte und den allerschönsten Content verfassen und diesen dem Herrn Zuckerberg kostenlos überlassen. Texte, für die zu zahlen in der Branche üblich war und was hart erkämpft wurde, dass wir Schreiberlinge Geld für unsere Texte bekommen. Genauso wie andere Menschen, die etwas erschaffen. Die Texte werden alle Marc Zuckerberg geschenkt, der sich über die Doofheit der Leute kaputtlacht und immer reicher wird. Gute Texte, die ihm dazu dienen, noch mehr Menschen auf Facebook zu versammeln, ihre Daten zu horten und zu benutzen/verkaufen whatever.

Zusätzlich bekomme ich, obwohl ich seit einem halben Jahr nichts mehr bei Amazon oder sonstwo bestellt habe, Hinweise, dass für mich ein Paket angekommen ist. Tags drauf kommt eine Erinnerung, dass das Paket gebracht wird, dann Hinweise, dass das Paket jetzt zum Absender zurückgeschickt wird. Da lasse ich überall den Zeiger davon.

Es ist richtig war los, zur Zeit. Bei mir piepst es.

Hab ich alles nicht geöffnet. Auch nur einmal einen Anruf entgegen genommen von jemand, der meinen Handy-Tarif halbieren wollte (zahle ohnehin nur etwa 5 Euro im Monat) und komische Fragen stellte. Hab einfach aufgelegt. 

Meine Tante hat unterdessen einen Anruf von der „Polizei“ bekommen, es habe einen Einbruch in ihrer Nachbarschaft gegeben und ob sie Bargeld und Schmuck im Haus habe? Man werde gleich mal vorbei kommen und die Sachen sicherheitshalber abholen. 

Meine Tante legte auf und rief auf der Stelle die richtige Polizei an, die sie sehr lobte für ihre Wachsamkeit. Sie ist wirklich mit allen Wassern gewaschen.

Weiterlesen hier: Für die Nutzer von Facebook. und hier

Einiges lässt sich hier überprüfen: https://haveibeenpwned.com

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Einige Leute haben einfach zu viel Zeit. Und ich hab einmal nicht aufgepasst.

  1. Netzleser schreibt:

    Du hast einen Link angeklickt und nur durch das bloße Öffnen des Links wurde dein Facebook-Account übernommen? Das klingt nach einer sehr gravierenden Sicherheitslücke bei Facebook, über die sicherlich international berichtet werden würde.

    Oder hast du der Seite Berechtigungen für dein Facebook-Konto oder gar die Zugangsdaten gegeben?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.