Unfall. Jetzt ist auch noch der Hansemann zu

Schöne Pleite: Noch bis einschließlich kommenden Dienstag müssen Umwege gefahren werden.

Man sieht vor lauter Gittern keine Welt. An das Gedicht vom Tiger in seinem Käfig erinnert derzeit der Hansemannplatz in Aachen. Der Platz kann von keiner Seite mehr problemlos überfahren werden, insbesondere ist keine Querung in Ost-West-Richtung möglich. Der Grund: Ein Lkw-Fahrer hat am vergangenen Mittwoch (13. April) gegen 22 Uhr mit seinem Wagen gleich zwei Ampeln umgefahren und sie bis ins Fundament hinein zerstört.

Die Polizei steht vor einem Rätsel, sie konnte bisher noch nicht ermitteln, warum der Mann in seinem Lkw die Ampeln plattmachte. Verletzte gab es bei dem Unfall nicht. Zwei provisorische Ampeln wurden aus unerfindlichen Gründen nicht aufgestellt. Große Staus gab es am heutigen Samstag nicht, das Verkehrsaufkommen war wegen der Ostertage gering.

Der Verkehr wird umgeleitet. Auch die Busse fahren nicht mehr ihre gewohnten Strecken. Hier die Umleitungen für zahlreiche Buslinien. Frühestens Mittwoch, 20. April, werde der Verkehr wieder normal fließen, so hoffen die zuständigen Damen und Herren bei der Stadtverwaltung.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.