Müllender präsentiert „Ach, Aachen!“

Journalist Bernd Müllender hat wieder zugeschlagen. Textmäßig, wie es sich für einen Journalist gehört. Es geht ihm mal wieder um Aachen.

Ab kommenden Samstag, 30. April, ist sein neuestes Werk (unter anderem in der Buchhandlung Schmetz am Dom) mit Ansichten, Aussichten, Ameröllche und Amerölle aus fünf Jahrzehnten zu haben. Müllender dürfte vielen Aachenerinnen und Aachenern zuletzt bekannt geworden sein durch seinen Roman „Die Zahl 38.185“ aus dem Jahr 2021, in dem er sich sehr persönlich mit dem Bürgerbegehren Radentscheid in Aachen auseinander setzt.

„Ach, Aachen!“ ist der Titel des neuen Buches. Es ist angeblich „keine Hommage an unser Aachen, keine Huldigung, keine Beweihräucherung und keine Liebeserklärung, auch wenn von ungezählten, liebenswürdigen Aspekten und Personen ausführlich die Rede ist“. Es geht dem Vernehmen nach um eine Stadt voller Seltsamkeiten, politischer, kultureller und fußballerischer Unfähigkeiten, es geht um Absurditäten und bemühte Weltläufigkeit.

Wir werden uns das Büchlein besorgen und vom Leseerlebnis berichten. Weitere Infos in der Buchhandlung: https://www.buchhandlung-schmetz.de

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..