Unterwegs mit dem Rad in den Wald

Kühl ist die Luft im Wald von Aachen und sie duftet mild und wunderbar. Wir waren Pfingsten froh, uns unentwegt in diesem für uns angenehmen Klima bewegen zu können. Im Süden von Spanien sollen es – laut Kachelmann – schon 42 Grad sein. Was für eine Katastrophe. Und nach Sylt zog es uns ebenfalls nicht: zu weit, zu voll.

Wie jedes Jahr zu Pfingsten waren die Straßen verstopft und die Züge voll. Ein Blick auf die Schlagzeilen in den Tageszeitungen vergangener Jahre zeigt es: Es ist oft vom „Pfingst-Chaos“ die Rede, z. B. hier. Und zu Pfingsten mit dem Fahrrad in der Bahn – war schon immer eine schlechte Idee. Dieses Jahr war das 9-Euro-Ticket also gar nicht schuld an der allgemeinen Überfüllung auf Straßen und Schienen.

Vorbei ging die Fahrt auf dem Rad an der Leo-Löwenstein-Kaserne, wo wir dieses Aseag-Gedächtnis-Häuschen sahen.

***

Die berühmte Fernseh-Maus hat sich auf allerliebste, sehenswürdige Weise über den Aachener Dom und den Abriss des Parkhaus Büchel ausgelassen. Hier zu sehen. Es geht um das alte Gebäude und einen Bagger.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.