Fahrradfreundliches Frankenberger Viertel. Treffen am Samstag.

Die Gruppe „Fahrradfreundliches Frankenberger Viertel“ ist am Samstag, 7. Dezember, von 10 bis 13 Uhr auf dem Neumarkt präsent. Ziel ist es, die „Frankenbürger*innen“ anzusprechen und mit ihnen in Kontakt zu kommen. Es geht darum, Ideen zu entwickeln und auszutauschen, die mit Blick auf den erfolgreichen Radentscheid ein „lebenswertes Frankenberger Viertel“ entstehen lassen können.

Auf Einladung des Vereins „Frankenbu(e)rger e.V.“ fand im September eine Informationsveranstaltung des Radentscheids Aachen in der Frankenburg statt. In deren Folge hat sich die viertelbezogene Gruppe gegründet, sie trifft sich seitdem monatlich in der Frankenburg. Im Hinblick auf sichere Verkehrswege für alle möchte man im direkten Kontakt mit den Bürger*innen sein und vielleicht auch weitere Interessierte finden, die ihr Viertel aktiv mitgestalten wollen.

Nur wenn 10 oder mehr Windstärken – oder ähnliche umwerfende Wetterkapriolen – gemeldet werden, fällt die Veranstaltung aus. Rückfragen werden über post@radentscheid-aachen.de gerne weitergeleitet.

Das Frankenberger Viertel in Aachen ist voller markanter Bauwerke. Eines ist der Intzeturm, zugänglich über die Charlottenstraße. Für ein fahrradfreundliches Frankenberger Viertel kämpft jetzt eine Gruppe, die noch Mitstreiter sucht. Foto: Archiv

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.