Wahlplakate und ihre Slogans. Heute: die FDP

Die sogenannte heiße Phase des Wahlkampfs beginnt. Bei der Frage, unter welchen Bedingungen wir in Zukunft leben wollen, haben wir bei dieser Bundestagswahl wirklich eine Wahl. Allerdings wählen wir keine Person an die Spitze der Regierung (wie z. B. in den USA), sondern eine Partei.

Diese Wahl ist nicht wie all die anderen Bundestagswahlen. Das haben auch die TV-Sender gemerkt. Es gibt dieses Mal drei Fernsehduelle, die wegen der drei Kandidaten Trielle heißen. Am 29. August, am 12. September und am 19. September (jeweils ab 20.15 Uhr) könnt ihr Laschet, Scholz und Baerbaum im TV sehen. Zum Vergleich: 2005, 2009, 2013 und 2017 gab es jeweils nur ein Duell.

AachenNews wirft in einer kleinen Serie einen Blick auf die Wahlwerbung, besonders auf die Slogans, die uns derzeit in Aachen vom Straßenrand aus in die Augen springen. Es herrscht ja schon fast Platzmangel an den Laternenpfählen. Heute: Katharina Willkomm.

Liberaler Feminismus im Bild: Verhalten freundlich, im dunklen Sakko, mit Brille.

Die FDP schafft es, mit Farbe aufzufallen. Gelb und Rosa leuchten uns von den Plakaten entgegen. 

Politik machen mit „mehr Freude am Erfinden als am Verbieten“, so lautet der Slogan der FDP-Kandidatin. Die FDP setzt auf die Wissenschaft, die werde mit Erfindungen die Probleme schon lösen. Hochwasser und Rekordtemperaturen, Pandemien und das 1,5-Grad-Ziel fallen einem ein, und dass das alles mit Erfindungen wieder in Ordnung kommen wird. – Die FDP meint, für alle Probleme stünden technologische Lösungen parat, die keine Veränderung der Lebensweise oder der Institutionen erforderlich machten. Alles neu bei gleichzeitigem WeiterSo.

Für die FDP bedeutet Freiheit schon immer: möglichst keine staatlichen Eingriffe, keine Verbote. So auch bei Katharina Willkomm.

Bei der FDP gab es im letzten Wahlkampf auf den Plakaten – mit dem Vorsitzenden in Unterhemd und Dreitage-Bart  – noch viel körperliche Ausstrahlung. Die Betonung auf Körperlichkeit ist zwar nicht weg, aber wird 2021 nicht mehr so dick aufgetragen. Krasse Virilität ist mit einer weiblichen Kandidatin allerdings auch schwer zu vermitteln, wohl aber ein „liberaler Feminismus“, ein Punkt, der neu ist im FDP-Parteiprogramm. Es ist eine Art sanfter, freundlicher Feminismus. Frauen sollen weder benachteiligt noch auf keinen Fall bevorzugt werden. Dass die Kandidatin ganz und gar gegen die Einführung von irgendwelchen Quoten ist, legt das Plädoyer gegen Verbote nahe.

Während andere nachts schlafen, sitzt Lindner im Homeoffice am Schreibtisch und arbeitet konzentriert. Denn: Es ist viel zu tun. So viel, wie noch nie. Neben ihm: viele Akten. Kann dem Mann nicht mal einer ein iPad schenken? Gesehen: am Europaplatz.

Die Wahlwerbung der FDP, die man in Aachen findet, ist krass auf einen konzentriert: Christian Lindner. Er steht ganz und gar im Mittelpunkt, so stark, das sieht aus, als hätten die Liberalen nur ihn. Aber dieser Mann weiß, dass es noch nie so schlimm war wie zur Zeit. Und er verlangt sich selbst was ab. Er arbeitet Tag und Nacht und verlangt sich selbst alles ab.

„Nie gab es mehr zu tun“ liest man und denkt: Oh weh, oh weh, wie intensiv und lang werden unsere Arbeitstage bald sein? Ist es wirklich so schlimm? Ist mehr zu tun – sogar – als in den Aufbaujahren nach dem Krieg? Man ist alarmiert und fürchtet sich ein wenig.

Katharina Willkomm ist seit 2017 Mitglied des Bundestages. Nach dem Studium arbeitete die Juristin in Aachen und jetzt in Stolberg. Bevor wir ihren Namen auf den Plakaten lasen, hatten wir – ehrlich gesagt – noch nie von ihr gehört. Es ist nicht unwichtig, welche Persönlichkeit den Kontakt von Berlin aus in den Wahlkreis nach Aachen halten wird.

Nächste Folge: die SPD

Vorige Folgen: die Grünen, die CDU, Die Linke.

Über AachenNews.org

Ich bin Journalistin und Bloggerin.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wahlplakate und ihre Slogans. Heute: die FDP

  1. textwandel schreibt:

    Habt ihr euch mal den Text auf dem Lindnerplakat durchgelesen?

    Gefällt mir

  2. serafina2k schreibt:

    Wilfried Lindner MMD!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.